Kultur am Chapf | Kammermusik auf höchstem Niveau
226
post-template-default,single,single-post,postid-226,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,qode_grid_1300,footer_responsive_adv,qode-theme-ver-10.1.1,wpb-js-composer js-comp-ver-5.0.1,vc_responsive

Kammermusik auf höchstem Niveau

Am Muttertag Sonntag fand der erste Anlass des neu gegründeten Eichberger Kulturvereins „Kultur am Chapf“ statt. Freude, Herzlichkeit und offene Ohren standen wohl im Mittelpunkt dieses erst- und einmaligen Hörerlebnises in der idyllischen Umgebung des Eichberger Chapf. Dank der Zusammenarbeit mit dem Vorarlberger Landeskonservatorium wurde die komplette Palette an hochstehender Streichkammermusik geboten. Ob Mendelssohn, Haydn oder Ravel, es gab für jeden Zuhörer etwas zu belauschen. Sogar Fans zeitgenössicher Musik kamen in der Eichberger Kirche auf ihre Kosten. Für manch Besucher war dann „Folies d´Espagne“ für vier Bratschen auch die erste Auseinandersetzung mit unbekannten Klängen und forderte somit schonmal die Offenheit und den Interessenshunger der Anwesenden.

Die strahlenden Blicke der Musiker, ein begeisternder Dozent, der lang andauernde Applaus der Konzertbesucher, das farbenfrohe Aperobuffet und die zufridenen Gesichter der Vereinsmitglieder bestätigten auf eindrückliche Weise einen wunderhübschen Abend.

Als nächstes steht das für den 10. Juni geplante Dorffäscht auf dem Programm, welches mit verschiedensten musikalischen und kulinarischen Darbietungen ein buntes Programm für die alle bietet – Ganz frei nach dem Motto „von uns – für uns“